Ausbeutetaler

Diese Nachprägung eines historischen Ausbeutetalers (46 mm) zeigt die ehemalige Bergbauregion Stolberg (Harz) und das Wappentier der Stadt, den Hirsch. Sie wird im Museum „Alte Münze“ geprägt.

48,00 

Regelmäßig wird der Große Balancier in der „Alten Münze“ in Stolberg (Harz) in Gang gesetzt. Dann werden aus Silberronden thematische Jahresmedaillen oder die Hausmedaille mit dem Stolberger Hirsch geprägt. Ab dem 15. Jahrhundert wurden sogenannte Ausbeutetaler aus dem Bergsilber der jeweiligen Region nach Abzug der Förderkosten aus dem Überschuss der Förderung geprägt. Eine Nachprägung eines solchen Ausbeutetalers wird ebenfalls im Museum geprägt. Dieses besondere Sammlerstück aus Feinsilber hat einen Durchmesser von 46 mm.

Zusätzliche Information

Durchmesser

46 Millimeter

Material

Feinsilber

Herstellungsort

Museum Alte Münze, Stolberg (Harz)