Deine getreuwe Muter allezeit – Juliana von Stolberg: 1506-1580

Juliana van Stolberg (1506-1580), die Mutter von Prinz Wilhelm von Oranien und somit Stammmutter des niederländischen Königshauses, war eine bemerkenswerte Persönlichkeit. Dieses Buch behandelt alle Aspekte ihres Lebens: ihren familiären Hintergrund, ihr tägliches Leben, die Orte, an denen sie gewohnt hat, die Weise, in der sie in einer Zeit religiöser Auseinandersetzungen ihren Glauben lebte, die Reisen, die sie unternahm, und die Probleme, mit denen sie konfrontiert wurde.

13,80 

Juliana van Stolberg (1506-1580), die Mutter von Prinz Wilhelm von Oranien und somit Stammmutter des niederländischen Königshauses, war eine bemerkenswerte Persönlichkeit. Sie wurde auf Schloss Stolberg im Harz geboren, heiratete zweimal, bekam siebzehn Kinder, wohnte als Gräfin von Nassau viele Jahre lang auf Schloss Dillenburg und hatte, als sie starb, rund 160 Nachkommen. Es ist daher auch keineswegs erstaunlich, dass sämtliche europäischen Fürstenhäuser von Juliana abstammen. Dieses Buch behandelt alle Aspekte des Lebens von Juliana: ihren familiären Hintergrund, ihr tägliches Leben, die Orte, an denen sie gewohnt hat, die Weise, in der sie in einer Zeit religiöser Auseinandersetzungen ihren Glauben lebte, die Reisen, die sie unternahm, und die Probleme, mit denen sie konfrontiert wurde. Viele der zahlreichen Illustrationen in diesem Buch, die sich teilweise in Familienbesitz befinden, sind zum ersten Mal zu sehen.

Gräfin Juliana fühlte sich ihren Kindern eng verbunden und unterzeichnete die vielen Briefe, die sie ihnen schrieb, meist mit „Deine getreuwe muter allezeit“ - daher der Titel dieses Buches. Um Gräfin Juliana und das Leben zu jener Zeit möglichst lebendig darzustellen, sind unter anderem Julianas Kleidung und den Speisen am gräflichen Hof eigene Kapitel gewidmet.

Zusätzliche Information

Verlag

Aschendorff

Autor

Reinildis van Ditzhuyzen. [Übers.: Gabriele de Koning]

Format

20,5 x 1 x 22,3 cm, 120 Seiten, Sprachen: Deutsch/Niederländisch

Erscheinungsdatum

September 2006

ISBN

978-3402002360